Finanzierung

Die Stiftung Villa YoYo leistet mit ihrem Angebot einen wichtigen und geschätzten Beitrag zur kulturellen und sozialen Integration in der Stadt St.Gallen. Bereits seit 2005 besteht eine Leistungsvereinbarung mit der Stadt, welche 2012 in der Folge des städtischen Projekts „Offene Arbeit mit Kindern“ konsolidiert wurde. Sie regelt das Grundangebot mit den minimalen Anforderungen und Öffnungszeiten, welche die Villa YoYo erbringen muss und dafür von der Stadt subventioniert wird. Für weitergehende Projekte (u.a. Exkursionen in den Ferien, sozio-kulturelle Angebote, spezielle Anlässe) muss die Stiftung selber für die Finanzierung sorgen. Dank der Unterstützung von Spendern, Gönnern, Patronatsmitglieder und dem Freundeskreis können die verschiedenen Projekte durchgeführt werden.